Fundstück: Über Meinungsfreiheit und Laufenten

(Fundstück von Rainer Grell)

„2016, als Maaßen noch im Amt war, wurde sein Fahrer vom Ordnungsamt bestraft. Der Mann hielt Laufenten in seinem großen Garten. Die Tiere trugen aber keine Fußringe, was bei Laufenten vorgeschrieben ist (glauben Sie’s ruhig). Deshalb musste er ein Bußgeld bezahlen.Der Mann habe sich dann beschwert: Deutschland lasse keineswegs ein paar Laufenten ohne Ringe in einem eingezäunten Garten herumlaufen. Gleichzeitig lasse Deutschland Millionen Menschen ohne jedwede Papiere ins Land. Dazu fällt einem tatsächlich nichts mehr ein.“

Diesen und weitere Belege dafür, dass Deutschland immer noch ein Rechtsstaat ist, gab Hans-Georg Maaßen, „Deutschlands bekanntester Ex-Beamter“, in einem Vortrag beim Deutschen Arbeitgeber-Verband bekannt. „Im Prinzip wurde Maaßen … gefeuert, weil er Angela Merkel beim Lügen erwischte“ (Hetzjagden von Rechten auf Ausländer in Chemnitz). Das bekommt keinem Beamten, selbst wenn er Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz ist. Bei dieser Veranstaltung bekam er am Ende „minutenlang stehende Ovationen.“

• Weiterlesen •