U19 feiert nächsten Kantersieg

Foto: Sportfoto Zink
40., 41., 42.: Mit drei Treffern innerhalb kürzester Zeit haben Shuranov, Goß und Basista im Duell beim FC Memmingen den nächsten Saisonsieg vorentschieden – und das bereits vor der Pause. Mit 6:1 ging es in die Kabine, der Sieg war zu dem Zeitpunkt also nur noch Formsache. Dabei sah es in der Anfangsphase nicht wirklich danach aus, als würde der Club an diesem Tag einen deutlichen Auswärtssieg einfahren.
“Wir haben uns das Leben in den ersten 15 Minuten selber schwer gemacht”, bilanzierte Coach Fabian Adelmann. Durch ein Missverständnis der Nürnberger Hintermannschaft gingen die Memminger Hausherren sogar früh in Führung (7.). Keeper Yilmaz schoss am Ende den gegnerischen Stürmer an, der Ball landete im eigenen Netz. Adelmann: “Danach haben wir uns gut gefangen, waren gut im Spiel und sehr dominant.”
“Gutes Offensivspiel gezeigt”

Die dominante Spielphase leitete Top-Torjäger Shuranov ein, der eine Hereingabe von Pfeil wunderbar zum Ausgleich verwertete (22.). In die Karten spielte dem FCN-Nachwuchs ein Platzverweis gegen Memmingen. Filipovic sah nach einer Notbremse früh den roten Karton (23.). In der Folge brach die Club-Offensive regelrecht über den FCM herein, fünf weitere Male musste Keeper Wieder den Ball bis zur Pause aus dem Netz fischen. Den wohl schönsten Treffer steuerte Hategan zum 3:1 bei, als er einen Freistoß direkt verwandelte (36.).
Vor allem mit der Art und Weise der Treffer zeigte sich Adelmann nach der Partie sehr zufrieden. “Wir haben ein gutes Offensivspiel gezeigt und die Tore wirklich schön herausgespielt.” Shuranov per Foulelfmeter und Basista legten im zweiten Durchgang jeweils nach und schraubten das Ergebnis auf 8:1. Nach drei Partien mit drei Siegen und 24:2 (!) Toren steht der Club somit punktgleich mit Unterhaching und 1860 München an der Tabellenspitze.
Das Spiel in der Statistik:

FC Memmingen – 1. FC Nürnberg U19 1:8 (1:6)
FCN: Yilmaz, Pfeil, Korac, Satkus, Hofmann (64. Voigt), Goß (83. Zebrauskas), Shuranov, Basista, Moll (72. Schmidt), Kunert, Hategan (61. Kestel)
Tore: 1:0 Baysal (7.), 1:1 Shuranov (22.), 1:2 Kunert (26.), 1:3 Hategan (36.), 1:4 Shuranov (40.), 1:5 Goß (41.), 1:6 Basista (42.), 1:7 Shuranov (52., FE), 1:8 Basista (57.)
Zuschauer: 60
Schiedsrichter: Felix Wagner

• Weiterlesen •