Feuerwehrmann Sam gefeuert – nur weil er ein Mann ist

Die Zeichentrickfigur »Feuerwehrmann Sam« ist insbesondere in Großbritannien sehr populär. Seit 1985 läuft sie im britischen Fernsehen von S4C und BBC. Jährlich gibt es 33 Folgen von zehn Minuten Länge. Die Serie handelt von einem Feuerwehrmann, der in der kleinen Feuerwache des fiktiven walisischen Ortes Pontypandy arbeitet.

Die Episoden handeln von kleinen Unfällen, bei denen Sam immer als Retter in der Not zu Hilfe kommt. Die Intention ist, Kindern Brandverhütung näherzubringen und sie zu ermutigen, bei Gefahr den Notruf zu wählen. Es gibt seit 1990 auch eine deutsche Synchronisation zahlreicher Folgen, die hier und da zu sehen ist.

Seit Jahrzehnten wird in Großbritannien mit »Fireman Sam« auch für den Feuerwehr-Beruf geworben, doch damit soll jetzt Schluss sein, denn Gender und politische Korrektheit sollen auch vor einer landesweiten Ikone nicht halt machen, wenn diese männlich ist, wie eine deutliche Mehrheit der Feuerwehrleute.

Es soll in jüngster Vergangenheit bei der Feuerwehr zahlreiche Beschwerden über »Fireman Sam« gegeben haben, dass die Figur eines Feuerwehr»mannes« nicht inklusiv genug sei und sich dadurch Frauen von einer Karriere in diesem Beruf abgeschreckt fühlen könnten. Daher soll nicht mehr mit Sam Werbung gemacht werden oder man sich als diesen verkleiden.

Daher will die Feuerwehr von Lincolnshire ab sofort Sam auch nicht mehr als ihr Maskottchen verwenden. Man setzt jetzt auf geschlechterneutrale, äußerlich nach Feuerlöscher aussehende Figuren »Freddy«, »Filbert« und »Penelope«, um neue Kollegen zu werben. Es soll auch nicht mehr vom »fireman«, sondern vom »firefighter« gesprochen werden. Erste Eltern beklagen, dass die neuen Figuren eher wie Kondome aussehen.

Auf Twitter hagelt es aufgrund des Umgangs mit Sam Proteste. Auch Frauen kritisieren die Entscheidung, eine mit den Worten: »Lächerlich! Eine UK Feuerwehr hat Sam rausgeschmissen, weil er ein Mann ist. Die überwiegende Mehrheit von Feuerwehrleuten sind Männer. […] Genug mit diesem politisch korrekt Unsinn. Behaltet Feuerwehrmann Sam!«

Eine andere schreibt: »Sie haben Feuerwehrmann Sam wirklich gefeuert, weil er ein Mann ist? Das ist die Welt, in der unsere Kinder aufgewachsen sind!! Männlich sein ist jetzt ein Problem? Wenn du dich durch einen Cartoon angegriffen fühlst, bist du ein massiver Depp!«

Eine wiederum andere: »Als meine Tochter klein war, wurde sie jedes Mal ganz aufgeregt, wenn sie ein Feuerwehrauto gesehen hat und dachte, Sam sitzt da drin. Sie war nicht besorgt, dass es nicht Feuerwehr Sandra war. Das wird alles so dumm.«

• Weiterlesen •