Spielberichte Nachwuchs: U17 landet Auswärtsdreier

In der Bundesliga Süd/ Südwest hat die U17 des FC Augsburg beim SV Wehen Wiesbaden 5:1 (3:1) gewonnen und damit den ersten Auswärtssieg der Saison eingefahren. Auf den frühen Rückstand reagierte der FCA-Nachwuchs prompt, auch in Hälfte zwei ließen die Haidl-Schützlinge nichts mehr anbrennen.

2 Kickers Offenbach – FCA
Bundesliga Süd/Südwest
2

 

U19: Später Gegentreffer verhindert Sieg

Die U19 des FCA ist am Wochenende nur haarscharf am ersten Auswärtserfolg der Saison vorbeigeschrammt. Die Partie bei den Offenbacher Kickers endete letztlich 2:2 (1:1)-Unentschieden. Die Mannschaft von Trainer Sebastian Gunkel kam gut in die Partie, geriet nach einer halben Stunde aber in Rückstand: Emir Kuhinja traf für die Gastgeber (30.). Die Antwort der Augsburger ließ allerdings nicht lange auf sich warten, David Wörns erzielte den nicht unverdienten Ausgleich und gleichzeitig Pausenstand (35.).

Beide Temas kamen dann mit Dampf aus der Kabine. Der OFC verzeichnete einige gute Gelegenheiten, in Führung gingen diesmal aber die bayerischen Schwaben. Dorian Cevis brachte die Rot-Grün-Weißen Mitte des zweiten Durchgangs in Front (65.). Im Anschluss hatten die Gunkel-Schützlinge durchaus Möglichkeiten, den Sack frühzeitig zuzumachen – das mögliche 3:1 aus Sicht des FCA wurde jedoch verpasst. So blieben die Hausherren weiterhin im Spiel, was sie kurz vor Spielende auszunutzen wussten. OFC-Spieler Felix Schütz traf per Kopf zum 2:2-Endstand.

„Insgesamt haben wir uns für eine wirklich ansprechende Leistung nicht mit einem Sieg belohnen können“, fasste U19-Trainer Gunkel zusammen. Er ergänzte: „Wir hatten im Anschluss an unsere Führung einige Gelegenheiten, mit denen wir das Spiel hätten entscheiden können. So sind wir zwar mit der Leistung recht zufrieden, mit der Ausbeute hingegen nicht.“

FC Augsburg: Schäfer – Civeja, Koudelka, Schmidt, Wörns (72. M. Müller), Cevis, Kudala, Di Rosa, Grimm, Dedic, Oberleitner // N. Müller (ETW), Heckmeier, Arnold, Willadt, Gruber, Ender (je ohne Einsatz)

Tore: 1:0 Emir Kuhinja (30.), 1:1 David Wörns (35.), 1:2 Dorian Cevis (65.), 2:2 Felix Schütz (85.)

1 SV Wehen Wiesbaden – FCA
Bundesliga Süd/Südwest
5

 

U17: Zwischenziel erreicht – Erster Auswärtssieg

Vor heimischer Kulisse konnte die U17 des FCA bisher ausnahmslos überzeugen, nun gelang den Fuggerstädtern im dritten Anlauf auch der erste Auswärtsdreier der Saison – und das in überzeugender Manier: Beim SV Wehen Wiesbaden gewann die Mannschaft von Trainer Andi Haidl verdient 5:1 (3:1). Trotz eines recht gelungenen Starts in die Partie verlief die frühe Anfangsphase nicht nach Plan. Nach fünf Minuten lag der FCA-Nachwuchs 0:1 zurück, Younes Ebnoutalib verwertete den ersten Angriff des Gastgebers (5.).

Aber die Fuggerstädter ließen sich nicht aus der Ruhe bringen, blieben geduldig und kamen auch prompt zum Ausgleich, den Franjo Ivanovic nur drei Minuten nach der Wehen-Führung besorgte (8.). Die bayerischen Schwaben blieben fortan am Drücker, was nach 13 Minuten im verdienten Führungstreffer durch Dion Berisha mündete (13.). Noch vor der Pause stellte Davide Dell’Erba mit dem 3:1 aus Sicht des FCA einen Zwei-Tore-Vorsprung her (24.).

Nach dem Seitenwechsel stellten die Haidl-Schützlinge die Weichen endgültig auf Sieg, als Franjo Ivanovic mit seinem zweiten Treffer auf 4:1 erhöhte (51.). Im weiteren Verlauf verflachte die Begegnung, fand erst in der Nachspielzeit ihr abschließendes Highlight: Paul traf zum 5:1-Endstand (80.). U17-Trainer Haidl fand nach der Partie lobende Worte: „Ich muss meinen Jungs ein Kompliment machen. Nach dem Gegentreffer haben wir weiterhin geduldig gespielt und eine Dominanz ausgestrahlt, mit der wir uns bis zur Pause dreifach belohnen konnten.“

Er fügt an: „Nach dem Seitenwechsel wollten wir früh das vierte Tor nachlegen, das ist uns gelungen. Besonders hat mich aber die Art und Weise des Siegs gefreut. Wir haben große Spiel- und Kombinationsfreude ausgestrahlt. Nun haben wir uns für die kommenden Partien eine gute Ausgangsposition erarbeitet.“ Mit 13 Punkten nach sechs Spielen belegen die Rot-Grün-Weißen aktuell Tabellenrang drei.

FC Augsburg: Sander – Katic, Wessig, Kroll, Ivanovic (56. H. Yilmaz), Berisha, Taseski, Salifou, Rathgeber (61. Bareis), A. Yilmaz (41. Bauer), Dell’Erba (56. Schemat) // Lubik (ETW), Oyukcu, Zulic (je ohne Einsatz)

Tore: 1:0 Younes Ebnoutalib (5.), 1:1 Franjo Ivanovic (8.), 1:2 Dion Berisha (13.), 1:3 Davide Dell’Erba (24.), 1:4 Franjo Ivanovic (51.), 1:5 Paul Schemat (80.)

2 FCA – SpVgg Ansbach U17
Bayernliga
1

 

U16: Bilanz weiterhin makellos

In der U17-Bayernliga hat die U16 des FC Augsburg auch das dritte Saisonspiel gewinnen können. Vor heimischer Kulisse besiegte die Mannschaft von Trainer Yannic Thiel die SpVgg Ansbach in letzter Sekunde 2:1 (1:0). Luciano Grünwald brachte die Augsburger Mitte der ersten Hälfte in Führung (26.). Nach dem Seitenwechsel mussten die Thiel-Schützlinge allerdings mit zwei Rückschlägen umgehen: Zunächst sah Carlos Mila Baier die Rote Karte (49.), wenig später gelang den Gästen der Ausgleich (51.).

Mit einer tollen Moral gingen die bayerischen Schwaben die Schlussphase der Partie an. Der Siegeswille wurde in der Nachspielzeit dann tatsächlich auch belohnt, Jonas Simon erzielte den Siegtreffer für die in Unterzahl agierenden Augsburger. Somit weist der FCA-Nachwuchs nach wie vor eine makellose Bilanz auf: Nach drei Partien rangieren die Rot-Grün-Weißen mit neun Zählern und einem Torverhältnis von 5:1-Toren auf Rang drei.

4 FC Bayern München – FCA
Regionalliga Bayern
2

 

U15: In München das Nachsehen

Beim FC Bayern München hat die U15 des FC Augsburg das Premierenspiel in der Regionalliga Bayern 2:4 (1:2) verloren. Beide Spielhälften nahmen einen ähnlichen Verlauf und endeten 1:2 aus Sicht des FCA. Beide Treffer für die Fuggerstädter erzielte Romeo Ivelj. Besser machen wollen es die bayerischen Schwaben am nächsten Wochenende, wenn der SSV Jahn Regensburg auf der heimischen Paul-Renz-Sportanlage zu Gast ist.

0 FCA – SpVgg Unterhaching
NLZ-Förderliga
3

 

U14: Kein Auftakt nach Maß

Zum Saisonauftakt in der NLZ-Förderliga hat sich die U14 des FC Augsburg sicherlich ein anderes Resultat erhofft. Auf der heimischen Paul-Renz-Sportanlage unterlagen die bayerischen Schwaben der SpVgg Unterhaching 0:3 (0:2, 0:1, 0:0). Dabei gerieten die Schützlinge von Trainer Daniel Pawlitschko bereits im ersten Drittel 0:2 ins Hintertreffen, der Gast aus Unterhaching erhöhte im Mitteldrittel gar auf 3:0. Im Abschlussdrittel konnten die Augsburger das Ruder nicht mehr herumreißen.

„In den entscheidenden Situationen haben wir deutlich zu naiv und fahrlässig gehandelt. Zudem haben uns im letzten Drittel selbst einen Strich durch die Rechnung gemacht, indem wir Zielstrebigkeit vermissen lassen haben und in unseren Ausführungen technisch zu unsauber waren. Aufgrund der Effektivität und des Verteidigungsverhaltens geht der Sieg für Haching auch in Ordnung“, zieht U14-Trainer Pawlitschko sein Fazit.

2 FCA – SpVgg Unterhaching
NLZ-Förderliga
2

 

U13: Remis gegen Haching

Auch die U13 der Fuggerstädter hatte zum Auftakt in der NLZ-Förderliga die SpVgg Unterhaching zu Gast. Die Partie auf der Paul-Renz-Sportanlage endete 2:2 (0:1, 1:0, 1:1)-Unentschieden. Im ersten Drittel gingen die Gäste aus Oberbayern in Führung, die Kaltenbach-Schützlinge schlugen im Mitteldrittel zurück.

Im abschließenden Drittel erzielten beide Teams jeweils noch einen Treffer, somit sprang letztlich eine leistungsgerechte Punkteteilung heraus. Die Tore für den FCA-Nachwuchs erzielten Jordan Spitzlberger und Franz Xaver Bleicher.

1

 

FCA – TSV 1874 Kottern
U13-Bezirksoberliga
Partnervereins-Turnier Sonthofen
1. Platz
1

 

 

U12: FCA und Kottern teilen sich die Punkte

In der U13-Bezirksoberliga haben sich die U12 des FC Augsburg und der TSV 1874 Kottern 1:1 (1:0) getrennt und sich somit die Punkte geteilt. In Hälfte eins besorgte Michel Ekodi die Augsburger Führung. Diese konnte die Mannschaft von Trainer Jonathan Raffler allerdings nicht mehr über die Zeit bringen. Nach dem Seitenwechsel kam Kottern zum Ausgleich – gleichbedeutend mit dem Endstand.

Zudem stand auf dem Vereinsgelände des 1. FC Sonthofen das Partnervereins-Turnier der FCA-Fussballschule auf dem Programm. Den freundschaftlichen Wettbewerb konnte die Augsburger U12 auf Rang eins beenden. So wurde der 1. FC Sonthofen 5:0, der FC Kempten 7:0 und der TSV Landsberg 8:0 besiegt.

1 FCA – TSV Haunstetten
Kreisliga
0

 

U11: Knapper Erfolg über Haunstetten

In der U13-Kreisliga hat die U11 des FC Augsburg den nächsten Sieg gefeiert und den TSV Haunstetten 1:0 bezwungen. Das goldene Tor für die Mannschaft von Trainer Jonas Petersen erzielte Skender Nuraj.

0

 

SV Hammerschmiede – FCA
Gruppenliga
Turnier Herrieden
3. Platz
13

 

 

U10: Kantersieg und Bronzeplatz

Mit staken Leistungen machte am Wochenende auch die U10 des FCA auf sich aufmerksam. Zunächst wurde in der Gruppenliga ein deutlicher 13:0-Sieg gegen den SV Hammerschmiede eingefahren. Beim Turnier in Herrieden wurde zudem Platz drei erreicht und damit die Bronzemedaille eingesackt.

Nach einer guten Vorrunde hatte die Mannschaft von Trainer Ludwig Weingarten im Halbfinale gegen die Münchner Junglöwen das Nachsehen (0:2). Im Spiel um Platz drei bezwangen die Augsburger Sparta Prag aus Tschechien 1:0 und feierten somit einen versöhnlichen Turnierabschluss.

Turnier Poing
10. Platz

 

U9: Rang zehn in Poing

Der jüngste FCA-Nachwuchs gastierte am Wochenende beim Turnier in Poing. Dort erreichten die Augsburger Rang zehn in der Endabrechnung. Jeweils zwei Treffer steuerten Levi Nosek und Florian Lindermayr bei. Je einmal erfolgreich waren Julian Ahl, Simon Frauenhofer und Nikita Linkewitsch.

The post Spielberichte Nachwuchs: U17 landet Auswärtsdreier appeared first on FC Augsburg.

• Weiterlesen •