Werteunion fordert Verbot des betäubungslosen Schächtens

Nachdem es bereits im vergangenen Jahr eine kontroverse Debatte darüber gab, ob betäubungsloses Schächten in Deutschland ganz verboten werden soll, hat Niedersachen zum diesjährigen islamischen Opferfest (10. bis 14. August) erneut eine Ausnahmegenehmigung zum betäubungslosen Schlachten von Tieren erteilt. Das Landwirtschaftsministerium in Hannover teilte mit, dass eine Genehmigung zum Schächten für 200 Schafe und Ziegen […]

• Weiterlesen •