Trainingslager: Abschied aus der Sonne Spaniens

Neun Tage lang bereitete sich der FC Augsburg im Trainingslager in der Nähe von Alicante auf die anstehende Rückrunde in der Bundesliga vor. Am Samstag trat der FCA-Tross schließlich die Rückreise nach Augsburg an.

Nach dem Doppeltestspiel des FCA am Freitag gegen den FC Royal Antwerpen (3:0, 0:1) über zwei Mal 60 Minuten, stand am Samstag, dem letzten Tag im Trainingslager, noch eine Laufeinheit auf dem Trainingsplan. Trainer Manuel Baum ließ seine Spieler nach den Testspielen, in dem zum Schluss sogar Torhüter Fabian Giefer aufgrund des personellen Engpasses als Feldspieler aushelfen musste, ausschlafen. Frühstück konnte bis 11.00 Uhr eingenommen werden. Ab 12.00 Uhr trafen sich die Spieler dann zum lockeren Ausdauerlauf um den Trainingsplatz, auf dem in den kommenden Tagen der 1. FC Heidenheim seine Vorbereitung auf die Zweitliga-Rückrunde durchführen wird. Die Heidenheimer waren am Donnerstag in das Hotel gekommen, das der FCA nun wieder gen Augsburg verlässt.

Vom sonnigen Spanien ins verschneite Augsburg

Nach dem Mittagessen hieß es für die FCA-Profis Koffer packen und auschecken. Nach einem kurzen Abschlussfoto vor dem Hotel machte sich der FCA-Tross auf den Weg zum Flughafen nach Alicante, um die spanische Sonne mit dem schneereichen Winterwetter in Bayern zu tauschen.

„Wir hatten optimale Bedingungen, einen super Trainingsplatz und ein tolles Hotel mit gutem Essen“, blickt FCA-Trainer Manuel Baum auf eine intensive Trainingswoche zurück. „Die kommende Woche steht dann wieder im Zeichen unseres ersten Rückrundenspiels gegen Fortuna Düsseldorf.“ Die Fortuna ist am Samstag, 19. Januar, (15.30 Uhr) in der WWK ARENA zu Gast. Hierauf startet die letzte Vorbereitungswoche, die wieder im üblichen Rhythmus stattfindet, für das Team am kommenden Dienstag.

Im FCA Fan-TV sehen Sie ein Fazit über das Trainingslager in Alicante

The post Trainingslager: Abschied aus der Sonne Spaniens appeared first on FC Augsburg.

• Weiterlesen •