Mißbrauch von zwei Mädchen: Polizei nimmt Nordafrikaner fest

STUTTGART. Im Fall des sexuellen Mißbrauchs von zwei Mädchen in der Stuttgarter Innenstadt hat die Polizei am Dienstag einen polizeibekannten Nordafrikaner festgenommen. Der Fall ereignete sich bereits Anfang April, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Der 21 Jahre alte Algerier steht im Verdacht, sich Ende der Osterferien zwei zwölf Jahre alten Mädchen in der Passage am Hauptbahnhof genähert zu haben. Nachdem er vergeblich versuchte, einem der Kinder die Hose herunterzuziehen, bedrängte er das andere Opfer. Er soll das Mädchen gegen eine Wand gedrückt und sich vor ihm entblößt und selbst befriedigt haben. Die beiden Kinder erstatteten nach der Tat Anzeige.

DNA-Spuren überführen den Täter

Wegen Drogendelikten war der Ausländer bereits bei der Polizei bekannt, die deswegen wieder nach ihm fahndete. Bei seiner Verhaftung stellte sich heraus, daß seine DNA mit den Spuren aus dem Mißbrauchsfall übereinstimmen.

Der in Köln gemeldete Algerier wurde am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt. Derzeit prüfen die Ermittler, ob er für weitere Straftaten infrage kommt.

Die Passage am Stuttgarter Hauptbahnhof gilt als Kriminalitätsbrennpunkt. Bereits seit Jahren halten sich dort laut Stuttgarter Zeitung zumeist nordafrikanische Drogendealer auf.

Mutmaßlicher Sextäter aus Eritrea verhaftet

Unterdessen hat die Polizei im bayerischen Babenhausen einen mutmaßlichen Sextäter aus Eritrea festgenommen. Der 25 Jahre alte Afrikaner steht unter dem dringenden Tatverdacht, am Mittwoch nachmittag innerhalb kurzer Zeit zwei Frauen angegriffen und vergewaltigt zu haben, teilte das Polizeipräsidium Schwaben mit.

Der Mann soll zunächst eine Spaziergängerin auf einem Parkplatz mißbraucht haben. Kurz nachdem sie dem Täter entkommen und die Polizei alarmieren konnte, erreichte die Beamten ein weiterer Notruf. Ein Zeuge hatte in der Nähe des ersten Tatorts eine schwer verletzte Frau angetroffen, die angab, in einer Umkleidekabine am See vergewaltigt worden zu sein.

Die Polizisten nahmen in der Nähe den Verdächtigen fest. Er bestreitet die Verbrechen. (ag)

➡ Weiterlesen ⬅