Ein Déjà-vu beim „Hofjournal”

Die Achse des Guten schreibt:

(Erik Lommatzsch) Man sieht in einem Historienfilm, wie ein Minister seinem König berichtet, wie er eine Druckerei wegen der Vervielfältigung missliebiger Schriften konfiszieren ließ, den Besitzer aber dann mit der “Hofdruckerwürde” versah und ihn fortan Hofjournale mit Verkündigungen der Obrigkeit herausgeben ließ, und was passiert? Ein Déjà-vu. Die Gegenwart meldet sich.

➡ Weiterlesen ⬅