Debatte zum UNO-Migrationspakt: »Bild« hetzt gegen AfD

In der Bundestagsdebatte zum Globalen UNO-Migrationspakt, der im Dezember in Marakesch unterzeichnet werden soll, ging es heftig her.
Der SPD-Abgeordnete Christoph Matschie stellte sich ans Rednerpult und behauptete, die AfD verbreite Lügen.
Ein prima Zitat für eine Überschrift, findet die »Bild«-Zeitung und titelt: »Die AfD verbreitet Lügen«.
So beginnt die tägliche Hetze in den Mainstream-Medien. Die ehrliche Diskussion und Debatte des Globalen Migrationspaktes und dessen Folgen für Deutschland und Europa bleibt auf der Strecke.
Der Bild-Bericht zur Bundestagsdebatte war weitaus parteiischer als etwa zeitgleich im »Focus« veröffentlicht.
Die Frage, die man sich stellt: Was wird damit bezweckt, wenn über eine wichtige Bundestagsdebatte, die einzig und allein von der AfD beantragt wurde und das größte Migrations-Abkommen in der Geschichte behandelt, die Überschrift »Die AfD verbreitet Lügen« gesetzt wird?
Damit wird die offene Diskussion des Themas von vornherein unterbunden. Denn die AfD ist die einzige Partei, die sich kritisch mit dem Thema auseinandergesetzt hat. Alle anderen Parteien haben das Thema entweder verschwiegen oder verharmlost.
Deutschland braucht eine vielfältigere Medienlandschaft. Wäre es nach den Mainstream-Medien gegangen, hätten die meisten Bürger bis heute nie vom UNO-Migrationspakt erfahren. Eine öffentliche Diskussion hätte nicht stattgefunden.

➡ Weiterlesen ⬅