Marokkaner schubst Mann hinterrücks vor die U-Bahn

Berlin-Kreuzberg. Ein marokkanischer Flüchtling schubst am Kottbusser Tor hinterrücks einen 30-Jährigen vor die U-Bahn. „Sein Kopf verkeilte sich dabei zwischen Triebwagen und Bahnsteigkante. In dieser Position wurde er ca. 30 Meter mitgeschliffen.“ Der junge Mann war nicht mehr zu retten, seine Halsschlagader durchtrennt.

• Weiterlesen •