Freie Welt TV: Wohlstand braucht sehr viel Energie

[Siehe Freie-Welt-TV-Video auf YouTube]
Auf unserem YouTube-Kanal »Freie Welt TV« präsentieren wir eine neue Ausgabe von »Das Ganze Bild«: Beatrix von Storch trifft dort Dr. Klaus-Dieter Humpich, der unter anderem 10 Jahre am Institut für Kerntechnik der Technischen Universität Berlin tätig war.

Passend zur aktuellen Debatte der Energietechnik geht es um das bedeutsame Thema Kernenergie. Gerade unter dem Aspekt des Ausstiegs Deutschlands aus der Kernenergie und der Hinwendung zu den sogenannten alternativen Energieformen gewinnt dieses Thema immer mehr an Bedeutung. In klaren Worten schildert Dr. Humpich, daß die erforderliche Grundlast nicht durch alternative Energieerzeugung getragen werden kann. Der Kampf gegen die Atomkraft ist ein rein ideolgischer.
Thematisiert wird auch, warum Entwicklungsländer ohne stabiles Stromnetz immer Entwicklungsländer bleiben werden. Und obwohl deutsche Reaktoren zu den sichersten der Welt gehören, hat die Atomkraft bei uns einen besonders schlechten Ruf. Obwohl Kernenergie per se CO2-neutraler als andere Energieformen ist, soll sie abgeschafft werden. Dies ist ein gewaltiger Widerspruch in der Argumentation vieler Atomkraftgegner. Andere Länder schert der deutsche Sonderweg wenig: Überall schießen dort Kernkraftwerke wie Pilze aus dem Boden.

Eine gewaltige Gefahr droht: Wenn das letzte Atomkraftwerk vom Netz genommen ist, droht ein Zusammenbruch des Stromnetzes – der sogenannte Blackout. Wie real ist dies?
[Siehe Freie-Welt-TV-Video auf YouTube]

• Weiterlesen •