Eine Verhöhnung des Opfers!

Ist das noch zu fassen? Ein junger Mann, der in Köthen einen Streit zwischen Asylbewerbern schlichten wollte, ein vollkommen Unschuldiger also, stirbt durch deren Gewalt (ach nein: durch Herzinfarkt), und NIEMAND soll deswegen verurteilt werden? Nicht einmal zu einer klitzekleinen Bewährungsstrafe, wie bisher üblich? Von Jürgen Elsässer

➡ Weiterlesen ⬅